discovering hands: Wir tasten wieder – ein bisschen!

discovering hands crowdinvesting

COVID-19 hat discovering hands definitiv hart getroffen. Daher enstand auch die Notwendigkeit eine Crowdinvesting-Kampagne zu starten. Mittlerweile zeigt sich jedoch etwas sehr deutlich: Einige der Unterstützungsleistungen und Möglichkeiten, die sich in den letzten Wochen bei uns aufgetan haben, wären ohne unsere „Notlage“ und dem Aufruf zum Crowdinvesting so wahrscheinlich nicht passiert.

Wir konnten bisher – für uns – unglaubliche 40.000 Euro an Investments erzielen. Diese Geld sichert unsere Liquidität, in den immer noch sehr herausfordernden und unsicheren Wochen. Inzwischen können unsere MTUs wieder Tastuntersuchungen und Schulungen zur Selbstuntersuchung anbieten, aber die Zurückhaltung bei den Buchungen ist noch sehr deutlich zu spüren. Zusätzlich konnten wir einen Teil der Investments mit dem COVID-19 Startup Hilfsfonds verdoppeln lassen. Auch das war eine perfekte, da rasche und unkomplizierte Unterstützung.

Doch was mindestens soviel wert ist wie die finanzielle Unterstützung, ist die zusätzliche Aufmerksamkeit, die wir durch die Crowdinvesting-Kampagne gewinnen konnten. Es haben uns zahlreiche Privatpersonen, Unternehmen oder Verbände angesprochen und gefragt, wie sie unterstützen können. Mit einigen planen wir bereits fleißig zukünftige Kooperationen und Aktionen. Vor allem die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs hat uns mit einem sehr großzügigen Investment unterstützt und wir schmieden bereits langfristige gemeinsame Aktivitäten.

Es ist beeindruckend und schön zu sehen, was passiert, wenn man um Hilfe bittet!

Und da wir immer noch sehr viele Stimmen erhalten, die investieren wollen, haben wir uns dazu entschlossen, die Kampagne um weitere zwei Wochen zu verlängern.

Ein riesiges Dankeschön an alle, die bereits investiert und unsere Kampagne in ihren Netzwerken weitererzählt und geteilt haben! Dank euch kann es mit discovering hands Österreich auch in Zukunft mit voller Kraft weitergehen.

Denn: Brustkrebsfrüherkennung und Inklusion von blinden und sehbehinderten Menschen am Arbeitsmarkt sind und bleiben wichtige Themen, mit oder ohne Corona-Virus.

Mehr Infos über discovering hands gibt es auf unserer Homepage unter www.discovering-hands.at und auf unserer Facebook-Seite www.facebook.com/discoveringhandsat . Und ganz neu auch auf Instagram www.instagram.com/discoveringhands_austria/ und LinkedIn www.linkedin.com/company/discovering-hands-austria

 


Karin Turki

Beitrag von

Karin Turki

in CONDA-Blog-Post


*