CUTZ Cookies: Taste is more important than anything else

cutz cookies conda hilft crowdinvesting

 

Wenn mich jemand fragt, was das Besondere an unseren CUTZ Cookies ist, dann ist das einfach: sie schmecken, sie schmecken wahnsinnig gut. Und wenn man einen unserer Cookies isst, dann hat man danach ein Glücksgefühl, welches man selten mit anderen Produkten bekommt. Und das ist etwas was uns glaube ich schon einzigartig macht. Gerade im Lebensmitteleinzelhandel, wo ein Diskontangebot das andere jagt. Das scheint zwar für viele ein Widerspruch und dennoch haben wir den Schritt aktiv in den Handel gewagt.

Der Handel ist unser wesentlichster Verkaufskanal! Das liegt einfach an der Natur unseres Produktes, denn unsere Teige sind fix und fertig angerührt, luftdicht verpackt und tiefgefroren. Und genau darin liegt der Grund, warum wir uns mit unserem Premiumprodukt allen Widersprüchen zum Trotz dennoch für den Weg in den Supermarkt entschieden haben. Ein gefrorenes Produkt muss einfach da zu bekommen sein, wo man auch seine täglichen Einkäufe erledigt. Man will etwas Gefrorenes einfach nicht quer durch die Stadt transportieren, sondern will mit einem möglichst kurzem Weg den Einkauf in die heimische Tiefkühllade packen. Und diesen Vorteil ermöglicht unseren Kunden die österreichweite Listung im Handel.

Geschmack ist King

In dem Buch „People, Preferences and Prices“ gehen die Autoren Eugene Galanter, Howard Moskowitz und Matthias Silcher der Frage nach, was die Kunden in ihrer Kaufentscheidung besonders beeinflusst. Dabei zitieren sie ein Ergebnis einer von ihnen durchgeführten Studie, zu den wichtigsten Einflussfaktoren im Kaufprozess. Die Ergebnisse zeigen, dass die drei wesentlichen Kauffaktoren unabhängig von der Produktkategorie Brand, Convenience und Preis sind. Diese drei scheinen eine Art gleichwinkeliges Kaufentscheidungsdreieck darzustellen, denn alles in allem ist ihre Gewichtung mit je rund 30% nahezu ident. Betrachtet man aber nun die Faktoren, die beim Einkauf von Lebensmittel zusammenspielen, dann sieht man, dass der Geschmack hier alles andere übertrifft. Im Bereich der Lebensmittel beeinflusst er die Kaufentscheidung mit durchschnittlich 75%, während der Preis nur 40% beiträgt und das Brand nur mehr 22%. Gleichzeitig unterscheiden Kunden hier noch einmal extrem, je nach Art des Produktes. Bei Genussmitteln wie Schokolade steigt die Bedeutung des Geschmacks auf 90% an, während bei Alltagsprodukten, wie Nudeln, der Geschmack nur zu 56% die Kaufentscheidung beeinflusst. Wir finden ja, dass das eindeutig für unsere Produkte spricht! Denn wenn CUTZ etwas perfekt macht, dann ist es Geschmack und Convenience zu einer wunderbaren Einheit zu verbinden.

Produktentwicklung mit Genuss im Kopf

So sind wir schließlich auch an die Entwicklung unserer Cutz Cookieteige herangegangen. Nicht mit dem Controller-Blick, sondern mit den Geschmacksknopsen auf der Zunge. Dabei war es uns wichtig natürliche Zutaten zu verwenden und künstlichen Zusätze einfach einzusparen. Wir sind nämlich der Meinung, dass wenn man bei der Rezeptur die richtigen Dinge zusammenfügt, man ein Geschmackserlebnis hat, dass keine Geschmacksverstärker braucht. Und so ist es bei CUTZ auch: Denn 86% lieben unsere CUTZ Cookies… und 10 % mögen einfach keine Schokolade! So ist das nun mal. Aber, dass nur 4% CUTZ nicht mögen, macht uns schon stolz!*

Das schönste Kompliment haben wir aber einmal auf einer Messe bekommen. Da sagte doch glatt ein Einkäufer eines Lebensmittelhändlers zu uns: „Wow! Ihr seid echt der Porsche unter den Cookies!“ Und wir finden ja das ist gut so!

Die richtigen Partner verstehen Genuss

Zu Beginn haben wir unsere CUTZ Cookie Doughs ja in einer Manufaktur produziert. Also Hubert, Anna und ich als kleines Produktionsteam, in kleinen Mengen und händisch abgefüllt. Aber mit der Listung im Handel war das nicht mehr möglich. Denn eines war klar, im Supermarkt ist Präzision gefragt. Und naja, Hubert hat seinen Job zwar großartig gemacht, aber beim händischen füllen ist das mit der Gramm-Genauigkeit so eine Sache. Und so mussten wir uns auf die Suche nach einen Produktionspartner machen. Und das war ordentlich viel Arbeit, viele Diskussionen, viele Gespräche, viel Recherche, um einfach wirklich einen Partner zu finden, der das Qualitätsbewusstsein, mit dem wir an die Entwicklung unserer Teige herangegangen sind, auch wirklich umsetzen wollte. Das war gar nicht so leicht, jemanden zu finden, der verstanden hat, warum wir das tun wollen. Und wir wollen es tun, weil uns die Qualität wichtig ist, weil wir wissen wollen, was wir unseren Kindern geben, weil wir den Kindern etwas anbieten wollen an Süßigkeit, wie wir es früher von zuhause auch gewohnt sind. Und das geht halt einfach nicht, wenn man bei den Zutaten spart. Fündig geworden sind wir dann nach einer europaweiten Suche, dann doch wieder in Österreich. Es gibt schon einen Grund, warum die ganze Welt die hohe Qualität der österreichischen Produkte so zu schätzen weiß. Und wir lieben die Zusammenarbeit mit unserem Partner, der so wie wir, ein Familienunternehmen ist und von Anfang an verstanden hat, dass für uns Qualität das oberste Ziel ist!

 

Und auch bei unseren ersten Investoren, haben wir einen Reihe an einzigartigen Genussmenschen mit im Team. Um nur zwei beispielhaft zu nennen: Leo Hillinger, der mit die Liebe zum Detail seine Weine überwiegend biologisch ausbaut und zu ganz besonderen Tropfen formt. Und Martin Rohla, der nicht nur eine Experte im Thema Nachhaltigkeit ist, sondern ein Genussmensch höchster Ordnung. Er hat vor einigen Jahren mit der Stadtflucht Bergmühle einen Verein für Muse und Genuss im Grünen ins Leben gerufen. Und das sagt dann doch schon alles. In diesem wunderbaren Verein, dürfen wir kommenden Sonntag aufkochen. Und da werden die CUTZ Cookies natürlich auch nicht fehlen. Also wenn ihr euch von der Qualität und dem Geschmack unserer Cookies und unseren kreativen Dessertkreationen überzeugen wollt, dann schaut doch einfach am Sonntag vorbei! Wir beantworten da auch gerne alle Fragen rund um unser Crowdinvesting!

 

HIER gehts zum Facebook Event mit allen Infos

Wir freuen uns euch zu sehen!

Alles Liebe
Birgit von CUTZ

*Gekostet haben übrigens 1.726 Naschkatzen. Und die müssen ja wissen, was gut ist.

 


Michaela Matznetter

Beitrag von

Michaela Matznetter

in CONDA-Blog-Post


*