Einloggen

Neuer Investor?

iss mich!

Country flag

Wien, Österreich

iss mich!


THE GOOD FOOD COMPANY

28 Tage noch

10.000  

Fundingschwelle

30.000  

Fundingziel

Startup

7,5 Jahre

Vertragslaufzeit

iss mich!


THE GOOD FOOD COMPANY

28 Tage noch

10.000  

Fundingschwelle

30.000  

Fundingziel

Startup

7,5 Jahre

Vertragslaufzeit

Übersicht

"Durch die Covid-19 Krise sind unsere Umsätze im Catering seit März auf 0 eingebrochen. Alle Veranstaltungen wurden bis September abgesagt. Unsere Kunden in der Gastronomie und Hotellerie sind selbst in Schwierigkeiten und kaufen kaum ein.
Wir nutzen nun die Krise, um neue Kundengruppen zu erschließen. Private Haushalte in ganz Österreich und Büros, die gesunde, nachhaltige Bio Küche suchen.“


Über iss mich!

Seit 2014 verarbeiten wir Gemüse aus der Region Marchfeld, das nicht der Norm entspricht, zu gesunden Suppen und Eintöpfen in 100% Bio-Qualität. Mit unserem Zero-Waste Konzept sind wir Pioniere in der Reduktion von Lebensmittelabfällen. Der Hintergrund: 30 - 40% der landwirtschaftlichen Produktion schafft es gar nicht in den Handel. Der Lösung dieses Problems widmet sich iss mich! - seit nunmehr 6 Jahren. Unser Social Business ist darauf fokussiert so viel Gemüse wie möglich in Handarbeit zu delikaten Speisen zu verarbeiten. Wir legen dabei ganz besonders Wert auf Nachhaltigkeit und Regionalität.

Und so funktioniert unser Konzept...

Unsere Gerichte vertreiben wir im Glas haltbar gemacht an Büros und Haushalte, sowie an die Gastronomie und Hotellerie. Seit kurzem kann man unsere Gerichte in ganz Österreich auch per Post erhalten. In Wien liefern wir seit jeher mit dem Fahrrad aus. Ein großer Geschäftsbereich für uns ist allerdings auch das Catering im Zuge von Veranstaltungen. Unser nachhaltiges Unternehmenskonzept hat auch schon viele Preise gewonnen. Dazu zählen Umweltpreis der Stadt Wien, Trigos, VIKTUALIA Award des BMLFUW 2014, Österreicher des Jahres, Nachhaltige Gestalter des Jahres, und viele mehr.

Der Einfluss durch COVID-19

Wichtige Geschäftspartner sind uns weggebrochen, ...

oder befinden sich in Schwierigkeiten. Hotels, die wir mit unseren Speisen beliefern, sperren noch nicht auf oder laufen im Notbetrieb. Niemand weiß, wie der Sommer in Österreich verlaufen wird. Viele Hotels fürchten, dass kaum Gäste kommen werden, vor allem in der Stadt Wien. Gastronomen, die wir beliefern, laufen auf Sparflamme, haben nun weniger Sitzplätze und eingeschränkte Öffnungszeiten. Die Stimmung ist schlecht! Die Gastronomie und auch die Gäste sind verunsichert.

Es macht derzeit nicht wirklich Spaß Essen zu gehen,...

...das spüren wir auch im Umsatz. Vor allem aber ist unser Catering seit Anfang März 2020 komplett eingebrochen. Alle Seminare, Konferenzen und Kongresse, die wir normalerweise im Frühling bis zu den Sommerferien betreuen, wurden abgesagt und teilweise ersatzlos gestrichen. Die ersten Anfragen bekommen wir nun für September, Oktober und November. Auch viele Hochzeitspaare, die wir sonst im Sommer bekochen, haben ihre Feiern auf das nächste Jahr verschoben, damit auch die Eltern und Großeltern dabei sein können. Alles in allem ist unser Umsatz für 6 Monate auf ein Drittel eingebrochen und es wird schwierig, Gehälter und Fixkosten zu bezahlen.

Die Krise ist eine Chance für uns!

Ausbau des Online-Versands

Wir haben die Krise als Chance genutzt und unseren Onlineversand an private Haushalte und Büros ausgebaut. Als erstes haben wir einen Online-Shop auf neue Beine gestellt, damit Menschen in ganz Österreich komfortabel einkaufen und bezahlen können.

Attraktives Angebot für Betriebe und Mitarbeiter

Derzeit erarbeiten wir ein attraktives Konzept für Büros, die gesunde und nachhaltige Bio-Ernährung für ihre Mitarbeiter suchen. Hier arbeiten wir vor allem mit Rabatten, die wir bei größeren Bestellungen anbieten können - was unser Angebot besonders attraktiv macht. Wir möchten den Büro- und Privatkunden als neues Standbein auf- und ausbauen, welches uns unabhängiger vom Catering macht und auch in Krisensituationen das Überleben sichert. Dabei brauchen wir eure Unterstützung!

Wofür wird das Investment benötigt?

Wir haben eine Cashflow-Berechnung für dieses Jahr ermittelt und einen Kapitalbedarf von exakt 13.187 € festgestellt. Da wir einen Teil davon selbst abdecken können, setzen wir € 10.000 als Fundingschwelle an! Es scheint so zu sein, dass es nun doch einen Fixkosten-Zuschuss für 3 Monate geben wird, da unser Geschäft aber für 6 Monate einbrechen wird, benötigen wir hier 4.000 € als Unterstützung. Bei den AMS Geldern mussten wir bislang 3 Monate an Lohn- und Lohnnebenkosten vorfinanzieren. Nach dem Erhalt der AMS Gelder benötigen wir bis zum September noch ca. 6.000 € um die in Kurzarbeit befindlichen Mitarbeiter zu bezahlen.

Neue Wege im Vertrieb

Um die Krise für den Vertrieb nutzen zu können, wäre es ideal einen Vertriebsmitarbeiter einstellen zu können, der sich die kommenden Monate um die Akquise neuer Bürokunden, Hotelkunden und Gastronomiekunden kümmert. Dieser wird sich erst nach einer Anlaufphase selber tragen können. Hierfür sehen wir 6.000 € an Lohn- und Lohnnebenkosten vor. Die nachhaltigen Mehrweg-Versandboxen der österreichischen Post kosten 70 € pro Stück. Dafür kann man mit jeder Box hunderte Male unsere Gläser durchs Land schicken. Für die Anschaffung weiterer 30 Boxen benötigen wir 2.100 €. Unsere Sales Materialien haben derzeit kein Layout und auch keinen professionellen Texte. Um hier geschickte Gestalter ans Werk zu lassen benötigen wir 1.900 €.

Investoren

IS

100

Inge Siegl

Heute

AK

500

Andrea Kölbl

vor 1 Tag

Zusätzliche Info


Laufzeitende: 31.12.2027

Basiszinssatz: 8% p.a.

Bonuszinssatz: +4,0% p.a. (umsatzabhängig)

Zinszahlung: Wertgutscheine der Gesellschaft

Tilgung: 5 gleich hohe Halbjahresraten (ab 2025)

Online-Zeichnung von EUR 100 bis EUR 5.000

Höhere Investments mit Zeichnungsschein möglich!
Download: Zeichnungsschein


Risiko-Hinweis
Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.

Welches Risiko habe ich als Investor?
Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?


Informationen zum Unternehmen:

Mitarbeiter: 3
Gegründet: 2014
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen

Ansprechperson für Investoren:
Name: Tobias Judmaier
E-Mail: judmaier@issmich.at

Social Media Kanäle:
Facebook
Instagram
YouTube

Live Stream Koch-Show auf twitch.com
Jeden Dienstag und Freitag um 18:00 Uhr

Prämien für Ihre Investition


Erdäpfel

100 Investition

Du erhälts einmalig 10% Rabatt auf einen Einkauf in unserem Online Shop.

 

 


Paradeiser

200 Investition

Du bekommst zusätzlich einmalig 10% Rabatt auf deinen Einkauf in unserem Online Shop.


Mamas Linseneintopf

500 Investition

Du bekommst 10% Rabatt auf deinen Einkauf in unserem Online Shop für das restliche Jahr 2020.


Rotweingulasch

1.000 Investition

Du bekommst 10% Rabatt auf deinen Einkauf in unserem Online Shop für das restliche Jahr 2020 &
ich lade Dich persönlich in meine Kochsendung iss mich! TV ein.


Unternehmensdaten


"Essen statt wegwerfen. Das ist unsere Devise!"


Unternehmensverlauf

Begonnen hat alles im Jahr 2012, als Tobias Judmaier - der Gründer von issmich!, mit der YouTube Show "Wastecooking" auf das Thema Lebensmittelverschwendung aufmerksam gemacht hat. Dabei wurden Nachts Mülltonnen bei Supermärkten durchforstet und im Anschluss „gedumsterte“ Lebensmittel verkocht und verkostet.

Bei Dreharbeiten im Marchfeld ist Tobias erstmals auf die enormen Mengen an Überschussware gestoßen, die in der Landwirtschaft anfallen. Die Bilder haben ihn so bewegt, dass er unbedingt etwas mit den ungenutzten Ressourcen machen wollte. Auf diese Weise ist iss mich! entstanden.

Im Jahr 2014 wurde iss mich! schlussendlich als Einzelunternehmen gegründet. Das Konzept war und ist, dem Verfall preisgegebene Gemüse einzusammeln und als delikate Suppe oder Eintopf im Glas durch Pasteurisation haltbar zu machen. Im ersten Jahr wurde bereits einen Umsatz von € 30.000 erzielt. Dieser konnte  bis heute mehr als verzehnfacht werden.

Von 2016 bis 2017 wurde darüber hinaus ein Bistro im Impact Hub Vienna betrieben. 2017 kam auch noch ein kleiner Bioladen im ersten Wiener Bezirk dazu. Dieser Laden musste jedoch nach einem Jahr wieder geschlossen werden.

Seitdem erfolgt die volle Konzentration auf das Kerngeschäft: Die Herstellung von hochwertigen Bio Speisen in der Lebensmittelmanufaktur und das Catering von Events von 25 bis 500 Personen.

2020 hatte überdurchschnittlich gut für das Unternehmen begonnen. Bis zum März, als alle Veranstaltungen bis in den September abgesagt wurden und viele Partner und Kunden in der Gastronomie und Hotellerie zusperren mussten.

Über den Gründer & Geschäftsführer: Tobias Judmaier

In meiner Kindheit und Jugend wurde bei uns zu Hause immer viel gekocht. Daher kommt vermutlich auch meine Affinität zu Lebensmitteln. Ich habe mich nach der Schule schon früh selbstständig gemacht und führte bereits 1998 eine Firma, die sich mit Content Management und Webdesign beschäftigte. Berufsbegleitend habe ich damals Marketing am MCI in Innsbruck studiert. Im Zuge der Internet Blase um 2000, ging ich nach Deutschland, um bei Microsoft im Marketing zu arbeiten. Während der Zeit in München habe ich berufsbegleitend in Wien meine Coaching Ausbildung begonnen. Heute bin ich ausgebildeter Psychologischer Berater (LSB) und Zivilrechtsmediator mit einem Abschluss als Master of Science. Anschließend an meine Erfahrungen bei Microsoft war ich bei einem kleinen Münchner Startup beschäftigt, das sich mit CRM (Customer Relationship Management) Programmen für Arvato Direct Services beschäftigt hat.

2005 - Genug von Mitteleuropa
Ich wollte ein völlig anderes Umfeld kennenlernen und habe mich dazu entschlosseen nach Athen zu ziehen. Anfangs arbeitete ich für eine NGO als Projektmanager, die Kunst im öffentlichen Raum etablierte. Als bei dem Projekt Sponsoren wegbrachen, musste ich mich wieder umorientieren. Kurz darauf fand ich eine Anstellung bei ANT1, dem damals größten Fernsehsender des Landes, um dort meine CRM Kenntnisse als Projekt Lead für die Entwicklung eines solchen Systems für den Sender einzubringen.

2008 - Wie ich meine Leidenschaft zum Beruf machte
In diesem Jahr hatte ich genug von Bürojobs und ich habe mich meiner Leidenschaft, dem Essen hingegeben. Ich begann einen Kochblog zu schreiben (www.tobiaskocht.com), welcher bis heute über 1000 Kochrezepte inne hat. Das führte dann auch dazu einen Kochservice für Privathaushalte aufzubauen. Zielgruppe waren Menschen mit großen Ferienhäusern aber auch Botschaften in Athen. Als in Griechenland die Wirtschaftskrise ausbrach, habe ich mich zur Rückkehr nach Österreich entschlossen. Da mir Innsbruck gefühlt zu klein geworden war, hat es mich nach Wien verschlagen. Der Kochservice funktionierte auch hier gut und so war der Einstieg gesichert. Ich schloss mein Coaching Studium ab, kochte und bloggte.

2012 - Ein Zeichen gegen die Lebensmittelverschwendung
Unser Projekt Wastecooking war geboren, das damals als Youtube Serie und Kunstprojekt gedacht war. Wir wollten auf das Thema Lebensmittelverschwendung aufmerksam machen indem wir unter Begleitung von Kameras in Supermarkt Tonnen dumpsterten und das Gefundene dann im öffentlichen Raum verkochten. Bei Dreharbeiten Ende 2013 entdeckte ich die Verschwendung in der Landwirtschaft und konnte mit Betrieben im Marchfeld eine Abmachung über die Abnahme von Gemüse, das nicht der Norm entspricht treffen.

2014 - Die Gründung von iss mich!
Es war nun endlich soweit. iss mich! wurde als Einzelunternehmen gegründet -  seit 2018 eine GmbH.

Darüber hinaus bin ich zusätzlich in folgenden Bereichen aktiv:

Seit 2013 bin ich auch als Coach (Lebens- und Sozialberater) selbstständig tätig. Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der systemischen Aufstellungsarbeit im Einzelsetting, Lerncoaching für Erwachsene und Business Coaching mit Schwerpunkt auf Startups.

Seit 2019 bin ich auch als Berater für nachhaltige Gastronomie für die Umweltschutzabteilung der Stadt Wien tätig und helfe Unternehmen regional, saisonal, biologisch zu kochen. Lebensmittelabfälle zu reduzieren und den Wareneinsatz zu optimieren.

Seit 2020 berate ich auch für die AMA im Rahmen des Netztwerk Kulinarik zum Thema regionale Bezugsquellen und Nachhaltigkeit in der Küche.

Mein eigener Koch-Show - ISS MICH! TV

"Lerne mich persönlich kennen - bei ISS MICH! TV. Neben neuen Anregungen rund um kulinarische Köstlichkeiten, hast du hier auch die Möglichkeit, Fragen zu meiner CONDA Hilft Kampagne zu stellen. Bis bald!"


 

Zusätzliche Info


Laufzeitende: 31.12.2027

Basiszinssatz: 8% p.a.

Bonuszinssatz: +4,0% p.a. (umsatzabhängig)

Zinszahlung: Wertgutscheine der Gesellschaft

Tilgung: 5 gleich hohe Halbjahresraten (ab 2025)

Online-Zeichnung von EUR 100 bis EUR 5.000

Höhere Investments mit Zeichnungsschein möglich!
Download: Zeichnungsschein


Risiko-Hinweis
Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.

Welches Risiko habe ich als Investor?
Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?


Informationen zum Unternehmen:

Mitarbeiter: 3
Gegründet: 2014
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen

Ansprechperson für Investoren:
Name: Tobias Judmaier
E-Mail: judmaier@issmich.at

Social Media Kanäle:
Facebook
Instagram
YouTube

Live Stream Koch-Show auf twitch.com
Jeden Dienstag und Freitag um 18:00 Uhr

Prämien für Ihre Investition


Erdäpfel

100 Investition

Du erhälts einmalig 10% Rabatt auf einen Einkauf in unserem Online Shop.

 

 


Paradeiser

200 Investition

Du bekommst zusätzlich einmalig 10% Rabatt auf deinen Einkauf in unserem Online Shop.


Mamas Linseneintopf

500 Investition

Du bekommst 10% Rabatt auf deinen Einkauf in unserem Online Shop für das restliche Jahr 2020.


Rotweingulasch

1.000 Investition

Du bekommst 10% Rabatt auf deinen Einkauf in unserem Online Shop für das restliche Jahr 2020 &
ich lade Dich persönlich in meine Kochsendung iss mich! TV ein.


Unternehmensdaten


*

Zusätzliche Info


Laufzeitende: 31.12.2027

Basiszinssatz: 8% p.a.

Bonuszinssatz: +4,0% p.a. (umsatzabhängig)

Zinszahlung: Wertgutscheine der Gesellschaft

Tilgung: 5 gleich hohe Halbjahresraten (ab 2025)

Online-Zeichnung von EUR 100 bis EUR 5.000

Höhere Investments mit Zeichnungsschein möglich!
Download: Zeichnungsschein


Risiko-Hinweis
Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.

Welches Risiko habe ich als Investor?
Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?


Informationen zum Unternehmen:

Mitarbeiter: 3
Gegründet: 2014
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen

Ansprechperson für Investoren:
Name: Tobias Judmaier
E-Mail: judmaier@issmich.at

Social Media Kanäle:
Facebook
Instagram
YouTube

Live Stream Koch-Show auf twitch.com
Jeden Dienstag und Freitag um 18:00 Uhr

Unternehmensdaten


Andere Beiträge


Crowdinvesting-Start für iss mich!

Juni 22, 2020 By In CONDA-Blog-Post

ISS MICH! – Ein nachhaltiges Unternehmenskonzept.  Denn ISS MICH verwandelt Lebensmittel in der Region Marchfeld, die ausgesondert wurden und nicht der Norm für Supermärkte entsprechen, in leckere Suppen und Eintöpfe in 100% Bio-Qualität. So werden Lebensmittelabfälle reduziert und der Fokus auf Nachhaltigkeit und Regionalität gelegt. Nach der Verarbeitung werden die Gerichte im Glas an Büros,

mehr…

Unternehmensdaten